Nachhaltig, autark und ressourcenschonend

Als Unternehmen mit Blick in die Zukunft leistet Möschl bei jeder Produktion einen Beitrag zum Umweltschutz. Als produzierendes Unternehmen ist der Energiebedarf hoch. Doch ist uns der verantwortungsbewusste Umgang ein wichtiges Anliegen, weswegen wir konsequent den Energiebedarf optimieren und dadurch so weit wie möglich reduzieren. Unsere Maschinen werden zu einem großen Anteil mittels nachhaltiger Energie aus den hauseigenen Photovoltaik-Anlagen betrieben. Das heißt, jedes Spritzguss-Objekt ist teilweise aus Sonnenenergie hergestellt – vollkommen umweltfreundlich und emissionsarm.

Neben Solarenergie beziehen wir den nötigen Strom aus unserem firmeneigenen Blockheizkraftwerk. Bereits heute kann Möschl unabhängig von externen Stromanbietern autark produzieren und gilt damit als ein Vorreiter innerhalb der Branche.

Zum Umweltgedanken von Möschl steht auch die möglichst ressourcenschonende Verwendung der Grundmaterialien, die zudem hochwertig sind und dadurch beste Ergebnisse erlauben. Durch die Wiederverwertung von Kunststoffresten schafft Möschl einen ökonomischen Umgang mit den eingesetzten Rohstoffen.

Was heißt das für unsere Kunden?

Mit jedem Auftrag und jedem Spritzgussprozess leisten auch unsere Kunden ihren Beitrag zum Umweltschutz. Der Umweltgedanke steckt in jedem produzierten Bauteil – und damit auch das gute Gewissen.

Durchschnittliche<br data-src=/wp-content/uploads/2020/07/section3-1.jpg class=

2.300 kWh

Durchschnittliche
Stromerzeugung pro Tag

Durchschnittliche autarke Produktion durch Solarstrom

6h / Tag

Durchschnittliche autarke Produktion durch Solarstrom

Die Kunststoffe werden zur Weiterverarbeitung recycelt

90 %

Die Kunststoffe werden zur Weiterverarbeitung recycelt

Engagement für die Umwelt als Firmenphilosophie

100 %

Engagement für die Umwelt als Firmenphilosophie